In Kiew wird eine Ausstellung des ukrainischen Kultfotografen Evgeny Pavlov "Freedom Street" eröffnet.

Am 12. September wird die Freedom Street, eine Retrospektive des ukrainischen Kultkünstlers Evgeny Pavlov, im unabhängigen Kunstraum Set eröffnet. Die Ausstellung zeigt Fotoserien von 1970 bis 2003, Archivmaterialien und Videos. Die meisten Werke von Evgeny Pavlov in Kiew werden zum ersten Mal ausgestellt.

Foto: Evgeny Pavlov

Foto: Evgeny Pavlov

Dank der Praxis der von Jewgenij Pawlow mitbegründeten «Vremja-Gruppe» und ihres Manifests "Theory of Impact" ist die Charkiw School of Photography zu einem herausragenden Merkmal der zeitgenössischen Kunst geworden. Ziel der Fotografen war es, die widersprüchlichsten und traumatischsten Erscheinungsformen von Realität, Ereignissen und Handlungen zu dokumentieren, die die Gesellschaft normalerweise von ihrer Weltauffassung auszuschließen versucht.

"Die Erweiterung der Grenzen kreativer Gesten, die konsequente Wahrung des Rechts auf Freiheit der Kreativität im Kontext der täglichen, nicht wahrnehmbaren Machtkontrolle ist die zentrale Durchgangsstraße, die seit Anfang der 1970er Jahre die Praxis von Evgeny Pavlov durchdringt. Freedom Street erzählt die Geschichte des Künstlers Reaktion auf das Tabu in der sowjetischen Gesellschaft, Beziehungen zu den Behörden und eine private lyrische Welt voller Dialoge mit Meistern der Weltkunst: Die Ausstellung enthält Experimente von Evgeny Pavlov an der Grenze verschiedener Genres und Techniken: Fotografie, Video, Malerei, Happening “, sagt die Kuratorin der Ausstellung, Kunstkritikerin Maria Vtorushina.

Foto: Evgeny Pavlov

Foto: Evgeny Pavlov

Die Ausstellung umfasst Werke aus fast allen Serien von Evgeny Pavlov. Insbesondere wird die Violinserie (1972) vorgestellt - ein Meilenstein für Massenaufnahmen eines männlichen Akts; Delirium tremens (1983) - Bilddokumentation des Weißfieberzustands; Das Haus des Lebens (1975-2003) ist eine Geschichte des Alltagslebens von Menschen und Dingen in der späten UdSSR und der neu geschaffenen Ukraine.

"Es gab ein so starkes Gefühl sozialer Verzweiflung, dass selbst die Liebe ihn nicht blockierte.

Als wir uns in den 70er Jahren mit Fotografie beschäftigten, war Subjektivität ein mutiger Schritt “, sagt Evgeny Pavlov.

Evgeny Pavlovs Werke wurden in den meisten Ländern Europas und Amerikas ausgestellt und befinden sich in Museen und Privatsammlungen in Spanien, Italien, Litauen, Deutschland, Polen, Russland, den USA, der Ukraine, Frankreich, Schweden und Japan. Dazu gehören das Houston Museum of Fine Arts, das Cincinnati Museum of Contemporary Art, das Zimmerley Rutgers Art Museum, die Universität der Vereinigten Staaten, das Multimedia Art Museum (Moskau) und das Museum für Fotografie in Siauliai (Litauen).

Messetermine 12.09 - 08.10.

FB Event https://www.facebook.com/events/2654072747959377

Adresse: Jaroslaw Wal, 14A Kiew, Ukraine

Öffnungszeiten Eingestellt: 12:00 - 21:00 Uhr, Dienstag-Sonntag, Wochenende: Montag.

Kontakte: +380967972056, Maria Vtorushina, Projektkuratorin, Set Chef Set

Foto: Evgeny Pavlov

Foto: Evgeny Pavlov