Blind Date, die aktuelle Ausstellung im CCA Andratx

CCA DAS GRÖSSTE ZENTRUM ZEITGENÖSSISCHER KUNST IN MALLORCA

Das CCA Andratx liegt im Süden des Tramuntana Gebirges, nur 30 Minuten von Palma entfernt. Es widmet sich der Schaffung und Ausstellung zeitgenössischer Kunst. Der Öffentlichkeit wird eine einzigartige kulturelle Erfahrung geboten, während sein Studioprogramm nationalen und internationalen Künstlern offen steht.

Das CCA Andratx wurde im Jahre 2001 von Jacob und Patricia Asbaek gegründet. Das Gebäude ist in minimalistischem Stil gehalten, kombiniert mit Elementen traditioneller Architektur, die sich wunderbar in die atemberaubende Landschaft einfügen. Mit 4.000m2 Ausstellungsfläche ist das CCA Andratx das größte Zentrum für zeitgenössische Kunst der Balearen und Europas.

Besucher, Sammler und Künstler sind eingeladen, die Natur zu erforschen und gleichzeitig das vielfältige Angebot des Kulturzentrums zu genießen.

IMG_7080.JPG

Aktuell wird am Freitag die neue Ausstellung Blind Date eröffnet. 

Ein blind Date ist ein zufällig inszenierte Rendezvous zwischen zwei Parteien, die von einem Drittel zaubern. Die dritte Partei träumt davon, welche Art von verschmelzen und die Kombination der beiden könnte Ausbeute. Blind Dating als solches ist ein eher untergraben Konzept aufgrund der schnellen Verarbeitung, vergleichende und visuell abgestimmten Mechanismen der Online-Plattformen. Es ist ein Gefühl der Verantwortlichkeit an die Rolle Dritter gebunden, da die beiden Teile nicht visuell bekannt sind. Ein blindes Datum gedeiht in einfachen, offenen und sozialen Räumen. 

Die Künstler Troels Sandegård und Absalon Kirkeby waren nicht vertraut mit den Arten der anderen vor dieser Exhibition in CCA Andratx. Wenn die Struktur des Blind-Datums soll kurz und Einleitung, diese Ausstellung ist mehr von einer Koexistenz bewohnt Wände und Boden. In einer Zeit, in der viele Wege, zusammen zu kommen, abgelaufen ist und durch eine Neuausrichtung des ständig fortschreitenden sozialen selbst ersetzt wurde, auch die einst kühne fast performative Begegnung des Blind-Datums ist jetzt bedeutungslos und vergessen. Troels Sandegård und Absalon Kirkeby teilen Ihren Medien eine gemeinsame Hingabe und damit eine nahezu hartnäckige Art, sich in Ihrem eigenen Prozess zu engagieren. Licht, Luft, Form und Reflexion nehmen verschiedene Rollen in den vielfältigen Schichten von Momenten, Daten, Pixel, Metallen und Mineralien als die Bilder und die Skulpturen als Behälter des registrierten Lebens. Es gibt eine Resonanz in der Dichte der Informationen, die in beiden Gremien der Arbeit gespeichert ist.

IMG_7076.JPG

Sandegård hat einen Pre-Thought-Prozess, oft offenbart eine Präsenz von etwas Unsichtbaren für das Auge und übersetzen Sie in etwas physisches. Eine synthetische Darstellung der Schweiß seines eigenen Körpers manifestiert er als mineralische Landschaften lässt sie interagieren mit der Alchimie verschiedener Arten von Metallen. Er arbeitet auch mit den Auswirkungen der Atmung in einem geschlossenen Raum, wenn eine negative Masse sichtbar gemacht wird, indem Sie aus einem Messing-Würfel in verschiedenen Abständen, mit dem Volumen, das die Menge von Sauerstoff der Künstler eigenen Körper verbraucht über einen Zeitraum von einer Stunde zeigt.

IMG_7078.JPG

Der Prozess des Kirkeby fängt die Komplexität der automatischen Beobachtung und transformiert diese in ein Bild. Seine Untersuchungen bringen ihn in die Wurzel des Bildes Schöpfung. Die Arbeit zeichnet die Mobilität von Bildern im wirklichen Leben im Bildschirm gefangen; Motive lösen Ihre eigenen Motive durch einen Sichten und Sortieren Prozess, in dem der Künstler zahlreiche Schichten der Wahrnehmung unter Verwendung des Computers als eine Palette für das Mischen und Verdünnen der Informationen, die die Kamera erhalten hat, zeichnet. Die Arbeit wird nach dem Drucken offengelegt.

 

IMG_7077.JPG

Wo Sandegård Form zur Leer gibt und die Abwesenheit anzeigt, verbirgt Kirkeby und transformiert die Präsenz in Schichten der Realitäten. Sie teilen einen reductiven und zugleich einen kumulierten Ansatz.

Was das blinde Datum: in diesem Zusammenhang kann man es mehr als Metapher-Koordinaten, die zwei künstlerische Praktiken zusammenbringen. Der Titel gaben die Kuratoren Tania und Thomas Asbæk's zur Vorstellung von einer Gemeinsamkeit. Beide Künstler wohnen und arbeiten in den CCA Studios im Juli 2017 als Teil des renommierten Artist-in-Residence-Programms im CCA Andratx, Mallorca.

 

IMG_7082.JPG

#ccandratx

IMG_7079.JPG
IMG_7081.JPG

CCA Andratx