Corel veröffentlicht soeben PaintShop Pro X8

Die FOTOCULT REDAKTION wird in den nächsten Wochen in der Praxis testen was die heutige Presseaussendung verspricht.

Speziell für den Einsatz in Firmen bietet sich die ab 19. August 2015 verfügbare neue Version PaintShop Pro X8 noch mehr als bisher an:

Corel PaintShop Pro X8 zeichnet sich durch eine noch höhere Performance aus. Die Programmierer(innen) konnten einzelne Funktionen wie das Speichern im eigenen Dateiformat um 40 bis 120 % gegenüber der Vorversion beschleunigen.

PaintShop Pro X8 enthält alle Werkzeuge, die für die effiziente Bildretusche und -montage erforderlich sind. Corel hat sie nochmals erweitert um Automatiken für die Optimierung von Portraitfotos und die in der Praxis entscheidend wichtigen Auswahlwerkzeuge deutlich verbessert. So lässt sich jetzt die Toleranz des Pinsels für die intelligente Auswahl regeln. In Corel PaintShop Pro X8 finden sich optimierte Importmöglichkeiten und ein erweitertes Textwerkzeug. Wer etwa eine Einladung zu einer Firmenfeier gestalten will, dürfte sich über den automatischen Zeilenumbruch in Vektorformen freuen – ein Programmwechsel ist dazu nicht mehr nötig.

Corel PaintShop Pro X8 erfordert eine besonders geringe Einarbeitungszeit dank integrierter Assistenten und leicht verständlicher, direkt zugänglicher Dokumentation. Anwender(innen) profitieren von der intuitiven Oberfläche, die in Corel PaintShop Pro X8 bereits geeignet ist für 4-K-Monitore.

Reseller und andere Partner dürfen sich freuen: Corel setzt weiterhin auf die dauerhafte Beibehaltung bewährter Partnerschaften mit VARs (Value Added Resellers). Die Corel-Firmenpolitik verzichtet bewusst auf Abonements.

Corel PaintShop Pro X8 ist leicht administrierbar: Auch Version X8 ist für die unbeaufsichtigte Installation im Firmennetzwerk vorgesehen, die Konfiguration über Group Policy Objekts (GPOs; Gruppenrichtlinien) ohne weiteres möglich. Details dazu finden sich unter: http://howto.corel.com/en/dc/Deployment_Guides

Corel PaintShop Pro X8 leistet eine besonders umfassende Unterstützung von Dateiformaten. PaintShop Pro X8 bearbeitet z. B. fast alle gängigen Raw-Dateiformate.

Der erweiterte Raw-Datei-Import von PaintShop Pro kann Abbildungsfehler sehr vieler Kameramodelle und Objektive automatisch bereits beim Importausgleichen. Corel PaintShop Pro X8 läuft bereits unter Windows 10.

Unerreicht sind die Fähigkeiten von PaintShop Pro, Arbeitsabläufe einfach und sehr weitreichend zu automatisieren. Ein Alleinstellungsmerkmal im Konkurrenzumfeld ist die integrierte Skriptsprache Python. Die Nutzung der Automatisierung erleichtert der in Corel PaintShop Pro X8 erstmals enthaltene neueSkript-Assistent.

Corel PaintShop Pro X8 bietet – nicht zuletzt für Firmen und Bildungseinrichtungen – ein einzigartiges Preis-Leistungs-Verhältnis. 


Systemvoraussetzungen

Corel PaintShop Pro X8 ist als 32- wie als 64-Bit-Applikation verfügbar und läuft unter Windows 7, 8/8.1 und 10 jeweils mit den neuesten Service-Packs. Das Programmpaket setzt einen Intel- oder AMD-Prozessor ab 1,5 GHz oder schneller voraus, der SSE2 unterstützt, 2 GB RAM und 1 GB verfügbarer Festplattenspeicher. Die Grafikkarte muss mindestens eine Auflösung von 1024 x 768 haben sowie 16-Bit-Farbtiefe und DirectX ab 9 unterstützen.


Preise

Der empfohlene Verkaufspreis von Corel PaintShop Pro X8 beträgt 69,99 Euro/ca. 76 CHF. Das Upgrade kostet 44,99 Euro/ca. 49 CHF. Zum Upgrade berechtigt sind Anwender der beiden Vorversionen X7 und X6, ausgenommen sind etwa NFR- oder Academic-Versionen.

Für Bildungseinrichtungen und für Unternehmen gewährt Corel Sonderkonditionen. Die Firmenlizenz für 5 bis 50 Arbeitsplätze kostet beispielsweise je Arbeitsplatz zzgl. USt. 43,95 Euro/ca. 48 CHF. Das entsprechende Upgrade ist für 22,40 Euro/ca. 24 CHF erhältlich.

Weitere Informationen zum Produktwww.paintshoppro.com

Informationen für Unternehmen und Bildungseinrichtungen: http://www.corel.com/de/volume-licensing/